Alleinerziehende und Familien in Notsituationen können über das Projekt Mamamia des Sonderfonds für Kinder der Bürgerstiftung Erlangen bei der Kinderbetreuung unterstützt werden, wenn die Angebote der Regelbetreuung zeitlich nicht ausreichen, um Kinderbetreuung und Beruf oder Ausbildung unter einen Hut zu bringen.

Für Alleinerziehende stellen schwierige Arbeits- und Ausbildungsbedingungen, wie z.B.

  • Schicht- und Wochenenddienste, z.B. in Pflegeeinrichtungen
  • Unregelmäßige Arbeitszeiten, z.B. im Handel
  • Unterricht oder Arbeit in den Abend- oder frühen Morgenstunden

hohe Hürden dar, die den Wiedereinstieg in den Beruf, die Ausbildung bzw. Weiterqualifizierung oder die Berufsausübung erschweren.

Das Erlanger Bündnis für Familien hat – ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung des Sonderfonds für Kinder der Bürgerstiftung Erlangen – das Angebot Flexible Kinderbetreuung auf den Weg gebracht, das Alleinerziehende und Familien in Notsituationen kurzfristig durch Vermittlung von Betreuungspersonen oder durch finanzielle Zuschüsse für die selbst-organisierte Kinderbetreuung weitergeholfen hat. Dadurch konnten Alleinerziehende unterstützt werden, die Kinderbetreuungslücken zu schließen und die Herausforderung Beruf und Kinderbetreuung zu meistern. Einige Frauen haben durch dieses Unterstützungsangebot erst die Möglichkeit erhalten, eine Berufsausbildung zu beginnen.

Der Sonderfonds für Kinder der Bürgerstiftung Erlangen wird das Angebot nun in eigener Regie unter dem Namen „Mamamia“ fortführen, weiterentwickeln und durch Angebote von Offenen Treffs für Alleinerziehende ergänzen.

Alleinerziehende, die wegen der Berufsausübung oder Berufsausbildung zusätzliche Kinderbetreuung benötigen und über wenig Einkommen verfügen, erreichen die neue Koordinatorin von Mamamia, Frau Hawa Sall-Müller, für Unterstützungsanfragen zukünftig unter:

mamamia@buergerstiftung-erlangen.de

Das Erlanger Bündnis für Familien bleibt in enger Kooperation mit dem Projekt. Insbesondere der Bündnispartner Familienservice der FAU leistet durch seine Unterstützung bei der Betreuungskräftevermittlung einen maßgeblichen Beitrag, dass Alleinerziehende durch Kinderbetreuung unterstützt werden können.