Eine vollstationäre Pflege kommt in Betracht, wenn eine häusliche Pflege nicht (mehr) möglich oder sinnvoll ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Heimkosten setzen sich aus den Kosten für die Pflege (zahlt die Pflegekasse) und den Kosten für Unterkunft und Verpflegung (zahlt der Heimbewohner) zusammen. Wenn der Heimbewohner die Heimkosten nicht aus eigenen Mitteln (Rente oder sonstige Einkünfte) bestreiten kann, so kann beim überörtlichen Sozialhilfeträger (Bezirk Mittelfranken – Tel. 0981 4664-0) Sozialhilfe beantragt werden.

 

Pflegeheime in Erlangen

Weiterführende Informationen zum Thema Pflege finden Sie auf der Webseite der Stadt Erlangen bei erlangen.de/Senioren/pflege in erlangen.

Mehr zum Thema „Pflegeheime in Erlangen“ sowie direkt zum Download: Liste Pflegeheime in Erlangen.

Die Verlinkung zur städtischen Webseite wird von redaktioneller Seite regelmäßig aktualisiert. Vollständige Aktualität wird jedoch nur beim Abrufen der Informationen direkt von erlangen.de/senioren/pflege in erlangen garantiert.

 

Das richtige Pflege- und Seniorenheim

Die Suche nach dem für Sie oder Ihren Angehörigen geeigneten Pflege- und Seniorenheim erleichtert die Broschüre der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) „Das richtige Pflege- und Seniorenheim: Informationen und Checkliste“ wird in Kürze hier eingestellt. Darin wird erläutert, wie man bei der Suche nach einem passenden Heim vorgehen sollte. Eine Checkliste erleichtert die Prüfung, ob das Heim für die eigenen Bedürfnisse passend ist.

 

Pflegeplatzbörse

Die Universität Erlangen betreibt eine Pflegeplatzbörse für Erlangen. Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den einzelnen Heimen und können abfragen, in welchen Heimen aktuell Plätze frei sind. Die Pflegeplatzbörse finden Sie unter www.pflegeplatzboerse.uk-erlangen.de/