In den Pfingstferien wird es im Rahmen der „Erlanger Ferienbetreuung für Schulkinder“ des Bündnisses für Familien einige Ferienbetreuungsangebote geben. Die Durchführung in Präsenz ist möglich, sofern die Inzidenzwerte unter 100 bleiben. Alle Anbieter der Ferienbetreuung haben für die Durchführung Hygieneschutzkonzepte aufgestellt.

Folgende Ferienbetreuungsangebote sind in den Pfingstferien am Start – die Anmeldungen erfolgen direkt beim jeweiligen Anbieter:

  • Amt für Umweltschutz und Energiefragen
    Mit dem Planet A-Camp vom 23.05. bis 28.05.2021 wird eine NaturERlebnis-Ferienbetreuung für kleine Umweltschützerinnen und -schützer angeboten. Vier Tage Basteln, Beisammensein Bildung für eine nachhaltige Zukunft sind das Motto. Bei verschiedenen Aktivtiäten im Gemeinschaftsgarten Bruck wird zusammen mit Gleichaltrigen Nachhaltigkeit erprobt. Auch kleine Exkursionen stehen auf dem Programm.
    Teilnehmen können Kinder der Jahrgangsstufe 1 – 6.
    Mehr Info unter NaturERlebniswochen
    Die Anmeldung erfolgt beim Amt für Umweltschutz und Energiefragen, Janina Baumbauer (Tel. 09131 86-2934, E-Mail: janina.baumbauer@stadt.erlangen.de)
    Mehr Info unter NaturERlebniswochen
  • CVJM
    Mit dem Daycamp von 25.05. bis 28.05.2021 bieter der CVJM Kindern im Altern von 7 bis 12 Jahren eine Woche voller Spiel, Spaß, Gemeinschaft und Action. Das Programm findet in Kleingruppen statt. Weitere Informationen unter CVJM-Erlangen/Daycamp
    Wo: im Stadtheim des CVJM in Erlangen (Südliche Stadtmauerstraße 21)
    Anmeldungen bis 21.05. um 12 Uhr möglich, zum Anmeldeformular
  • Familienservice der FAU
    Ferienbetreuung in den Pfingstferien – mehr Info und Anmeldung unter Familienservice FAU
  • FEBELINO vom TVE 1848
    Sportferiencamp vom 25.05. bis 28.05.2021
    Outdoorspaß vom 31.05. bis 02.06.2021
    Mehr Info und Anmeldung unter FEBELINO
  • Jugendfarm
    Mehr Info und Anmeldung unter Jugendfarm

Nach aktuellem Stand können Präsenz-Angebote bei einer Inzidenz von unter 100 stattfinden. Bei einer Inzidenz von über 100 könnte allenfalls eine Notbetreuung stattfinden. Voraussetzung für die Durchführung ist, dass die Anbieter ein Hygieneschutzkonzept für ihr Angebot aufgestellt haben. Die Hygieneschutzkonzepte in der Ferientagesbetreuung orientieren sich an der aktuellen Bayr. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und am Rahmenhygieneplan Kindertagesbetreuung des Bayr. Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

Weitere Informationen zu den Ferienbetreuungsangeboten und zur Anmeldung finden Sie auch in der Ferienbetreuungsbroschüre.