Haushalte mit Kindern für Zeitverwendungserhebung gesucht.

Wie viel Zeit wenden Frauen und Männer aktuell eigentlich für „Care-Arbeit“, also unbezahlte Arbeit wie Kinderbetreuung, Hausarbeit, Ehrenamt oder Pflege von Angehörigen auf? Wie viel Zeit bleibt den Menschen in Deutschland neben Arbeit, Schule oder Haushalt für Freundschaften und Familie?

Antworten auf diese und weitere Fragen soll die bundesweite Zeitverwendungserhebung der amtlichen Statistik, kurz ZVE, liefern. Unter dem Motto „Wo bleibt die Zeit?“ führt das Bayerische Landesamt für Statistik noch bis Ende 2022 die ZVE durch. Über 900 Haushalte in Bayern haben bereits teilgenommen. Für die nächsten Monate werden insbesondere noch Haushalte mit Kindern gesucht, die an der Befragung mitmachen. Als Dankeschön erhalten sie eine Geldprämie von mindestens 35 Euro.

Unter ZVE2022.de/Teilnahme können sich Interessierte für die ZVE 2022 anmelden. Aus allen Anmeldungen wird dann eine Stichprobe gezogen, um die Bevölkerungsstruktur realistisch abzubilden und repräsentative Ergebnisse zu erzielen.