Das Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos AG hat im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie“ Personalverantwortliche, Unternehmensgeschäftsführungen und Väter und Mütter mit Kindern unter 15 Jahren befragt. Heraus kam ein umfassendes Bild der Herausforderungen, aber auch der Chancen, die sich daraus ergeben.

Demnach hat die Corona-Krise auch positive Entwicklungen in den Unternehmen angestossen. Durch die Krise haben Unternehmen auch die große Bedeutung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf erkannt, das betriebliche Familienbewusstsein hat sich verstärkt. Jedes zweite Unternehmen führte als Reaktion auf die Krisen familienbewusste Maßnahmen ein oder erweiterte solche Angebote. Viele Unternehmen können sich vorstellen, die in der Krise geschaffenen Vereinbarkeits-fördernden Ansätze auch zukünftig weiterzuverfolgen.

Die gesamten Ergebnisse der Prognos-Studie finden Sie hier.