Unsere engagierte Koordinatorin der Familienpatinnen und Familienpaten in Erlangen, Katrin Link, wird sich vom 19. März 2022 bis Herbst 2023 in die Elternzeit verabschieden. Seit dem 1. März wird nun Ricarda Luschtinetz die Koordination des Familienpatenprojektes als Elternzeitvertretung übernehmen.

Wir freuen uns auf die Unterstützung der Erlanger Familienpatenschaften durch Ricarda Luschtinetz. Sie bringt bereits sehr viele Erfahrungen aus anderen Arbeitsfeldern mit und wird das Projekt sicher bestens begleiten. Herzlich willkommen, Ricarda Luschtinetz!

Ricarda Luschtinetz stellt sich vor

Im Februar konnte ich bereits an der Familienpatenschulung dabei sein und bin nach meinen ersten Tagen schon sehr beeindruckt von der Tätigkeit, dem Engagement und der wertschätzenden und wohlwollenden Haltung unserer Ehrenamtlichen. Deshalb schon einmal vielen herzlichen Dank dafür! In den nächsten Wochen und Monaten werde ich viele Menschen kennenlernen und freue mich schon sehr darauf. Allen anderen möchte ich mich hier kurz vorstellen.

Ich bin in der Nähe von Berlin in einer großen Familie mit zwei Pflegegeschwistern und einer Zwillingsschwester aufgewachsen. Familie bedeutet für mich großes Glück, Vertrautheit und Geborgenheit, aber auch Anstrengung im Ringen um gute Lösungen. Es sind Beziehungen, die so gepflegt werden wollen, dass sie diese Anstrengung aushalten. Seit 17 Jahren bin ich nun Erlangerin und lebe hier mit meinem Mann und beiden Kindern.

In meinem fast 20-jährigen Berufsleben habe ich unzählige Familien in ganz unterschiedlichen Rollen begleitet und kennenlernen dürfen. Ich bin als Hebamme gestartet, habe als Familienhebamme Familien in belastenden Lebenssituationen besonders in der Frühen Kindheit begleitet und konnte nach meinem berufsbegleitenden Studium zur Sozialpädagogin im Pflegekinderdienst und der KoKi des Jugendamtes Erlangen-Höchstadt mit Familien arbeiten.

2019 war es mir eine Herzensangelegenheit, die Hebammenzentrale Erlangen gemeinsam mit dem Kinderschutzbund Erlangen e.V. aufzubauen, um mich berufspolitisch und ganz tatkräftig für gute Rahmenbedingungen des Hebammenberufes einzusetzen und damit eine flächendeckende Versorgung der Familien mit Hebammenhilfe in Erlangen sicherzustellen.

Das Ehrenamt kenne ich als Lesepatin für die Zeit meiner jetzt 12 und 15 Jahre alten Kinder im damaligen Kindergarten und der Grundschule, als auch als langjährige Klassenelternsprecherin. Ich freue mich schon sehr auf die gemeinsame Zeit bei den Familienpaten.

Herzliche Grüße

Ricarda Luschtinetz